Casio Keyboard Review

In meinem ersten Blog-Beitrag stelle ich dir ein E-Piano/Stage Piano vor, welches ich mir selber im letzten Winter gekauft habe. Das Casio privia px-160 hat mich damals wie heute vom Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Aber fangen wir mit den technischen Details an.

Wie gewohnt bietet das Casio 88 Tasten mit Hammer Mechanik, die wirklich gut funktioniert. Das Spielgefühl ist sehr angenehm, und lässt sich natürlich auch in drei Stufen verstellen. Das besondere Highlight, welches mich vollends überzeugt hat, sind die Tasten. Diese sind mit einer synthetischen Ebenholz- und Elfenbeintextur überzogen, was sich beim Spielen hervorragend anfühlt. Besonders für Spieler, die stark an den Händen schwitzen ist das sehr angenehm.

Die Soundvielfalt könnte größer ausfallen, dennoch sind die wichtigsten Sounds vorhanden (Organ, E-Piano, Bass etc.), die sich einfach miteinander kombinieren lassen. Überhaupt ist das Casio sehr intuitiv zu bedienen. Denn die meisten Einstellungen lassen dich über die Tastatur einstellen, wobei kleine Symbole oberhalb der Tasten die Funktion anzeigen.

Absolut überzeugend ist auch der Piano Klang, sicherlich für viele mit das Wichtigste. Das Casio klingt absolut natürlich ausgewogen. Eine Aufnahmefunktion sowie diverse Anschlüsse dürfen natürlich nicht fehlen.

Nun kommen wir zu dem Preis, und der ist, bei der Ausstattung, unschlagbar. Mittlerweile gibt es das Casio z.B. bei Kirstein für 599 € (http://www.kirstein.de/Stagepianos/Casio-Privia-PX-160-BK-Portable-Piano-schwarz.html).

Und das ist es absolut wert, besonders für Einsteiger, die nach einem günstigen Piano suchen, das einen tollen Klaviersound hat und ein paar Extras bietet. Aber auch als Zweitinstrument wie bei mir kann es als mobiles Instrument punkten, denn mit seinen 11 kg ist es gut zu transportieren.

 

Um mal einen Eindruck zu bekommen, habe ich hier einen Link rausgesucht. Viel Spaß beim Zuschauen!

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.