Wann kommt der Frühling? Trends 2017!

Hände am Klavier
Klavierspielen bei Kälte - warten auf den Frühling!

Wir warten...

darauf, dass es endlich wärmer wir. Wir warten, dass die Sonne scheint und unsere musikalische Fantasie nicht mehr eingefroren ist, sondern die warme Frühlingssonne für neue Sounds sorgt. Ich finde, die Kälte und die Dunkelheit verhindern ein wenig unsere Musikalität. Wie ich das meine? Nun ja, es fehlt einfach die Sonne - wie wenn mein Gehirn auf Standby stehen würde. Hoffen wir mal, dass sich das bald ändert!

Tablet am Stagepiano
Tablet am Stagepiano

Trends 2017

Ich vermute 2017 einen enormen Trend in Richtung »Technik aus dem Alltag und Musik« Das heißt, Tablets und Smartphones in unsere Musik integrieren, was schon längst nicht Neues ist. Bis jetzt jedoch eher im professionellen Bereich, was meiner Meinung nach nun immer mehr auch im privaten Bereich kommen wird. Zum Beispiel die Noten auf dem Tablet ablesen, mit dem Smartphone als Metronom arbeiten, über das Tablet das Mischpult steuern, den Monitor über sämtlichen mobilen Geräten steuern und vieles mehr. Für mich spricht nichts dagegen, denn egal was ich davon halte, ich kann es weder ändern noch aufhalten. Ich selber möchte dieses Jahr versuchen, mein Tablet als mobiles Notenbuch zu nutzen. Es ist zwar manchmal nicht so leicht mehrseitige Stücke abzuspielen, da man umblättern muss, aber es gibt durchaus schon Lösungen. Was ich ganz toll finde, dass man keine Klammern benötigt, damit das Buch aufgeklappt bleibt :)

Auch Kopien sind Schnee von gestern, denn ich schicke das Lied ganz einfach der Mail an den Bandkollegen.

Hier eine gute App, um Noten vom Tablet zu spielen.

Sonne und Technik

Um den kleinen Ausflug über das Wetter und die Trends 2017 zu beenden, folgt hier nochmal der Hinweis, dass ich bald ein erstes Notenheft zum Thema Klavierbegleitung zum Download zur Verfügung stelle. Das kann dann als PDF Format auf dem Tablet geöffnet werden :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0