Pedale am Klavier | Klavier Ratgeber | richtig benutzen

Pedale am Klavier | Klavier Ratgeber | Klavier lernen | Klavier-Coach |
Pedal am Klavier richtig verwenden

Das Pedal am Klavier ist nicht nur Deko! Die richtige Verwendung der Klavier Pedale ist entscheidend, um den erwünschten Effekt auch zu hören. Meistens wird dafür im Klavierunterricht wenig Zeit verwendet, was aber notwendig ist. Denn man kann mit dem Pedal auch viel klanglich kaputt machen.

Pedale am klavier - eine übersicht

Das linke Pedal, auch Pianopedal genannt, sorgt dafür dass die Töne gedämpft werden. Die genaue Funktionsweise kann auf Wikipedia nachgelesen werden und ist für meine Übersicht nicht weiter von Bedeutung. Das rechte Pedal, auch Fortepedal oder Haltepedal genannt, sorgt dafür, dass die Töne auch nach loslassen der Tasten weiterklingen. Am Klavier sind meistens 2 oder 3 Pedale zu finden, wobei das am häufigsten verwendete Pedal das Haltepedal ist.

Pedale am Klavier oder E-Piano. Eine Übersicht und dessen Verwendung
Quelle: https://www.epiano-test.de/die-verschiedenen-pedal-arten-beim-e-piano/

wie du mit pedal spielen lernst

Mit Pedal spielen bedeutet, dass eine weitere Komponente zu der Handkoordination hinzukommt. Dadurch wird Klavierspielen etwas komplizierter - wobei ich die Angst gleich zu Anfang nehmen möchte. Durch ständiges üben gewöhnt man sich sehr schnell an das Pedal und bedient es intuitiv. 

Bei einigen Stücken ist unter den Notenlinien ein Pedal-Zeichen notiert, was gerade am Anfang hilft, den Einsatz des Pedals richtig zu timen. Denn genau das ist auch schon der große Zauber des Pedals - Timing. (Ich gehe bei meinen Ausführungen nun immer von dem Haltepedal aus).

In dem folgenden Beispiel sieht man, dass genau an der Stelle vom Pedal-Zeichen das Pedal losgelassen wird und gleich wieder gedrückt wird. Dieser Übergang muss geübt werden. Wenn man das Pedal gekonnt bedienen kann, hört man diese Übergänge zwischen Pedal loslassen und erneutem drücken nicht. An der Erhebung, die aussieht wie ein kleiner Berg, wird das Pedal losgelassen und erneut gedrückt.

Klavier-Ratgeber: Pedal richtig verwenden | Klavier-Coach | Klavier lernen Anfänger | Klavie-Noten
Quelle: https://musescore.org/en/node/168921

Möglichkeiten mit dem Pedal

Besonders mit dem Haltepedal lassen sich tolle Effekte erzielen! Man kann sehr schöne Klangteppiche erzeugen, indem man bewusst die Töne ineinander klingen lässt. Dabei ist die Kunst kein Durcheinander oder ungewolltes klangliches Chaos zu produzieren, sondern einen gezielten und bewussten Sound.

Als Standard wird das Haltepedal dazu verwendet, um Töne aneinander zu binden, ohne eine Unterbrechung zu haben. Im folgenden Video wird direkt am Anfang deutlich, was ich damit meine.

Klavier ohne pedal

Das Klavier und Pedal gehören zusammen und müssen im Idealfall immer zusammen geübt werden und von Anfang an. Dann gewöhnt man sich direkt daran. Ansonsten ist es für Anfänger schwierig, nachträglich sich ans Pedal zu gewöhnen. Natürlich gibt es Stilrichtungen, wo kein Pedal verwendet wird. Und natürlich gibt es auch Stücke, bei denen das Pedal nur bedingt Sinn macht. Aber grundsätzlich wird bei den meisten Stücken mit Pedal gespielt - zumindest meiner Erfahrung nach. Für alle Klavier-Anfänger rate ich als Klavier-Coach dir dazu mit einfachen Übungen (s. Bild) anzufangen. Achte dabei besonders auf einen optimalen Übergang zwischen loslassen und drücken.

tipp für stage- und e-pianos

Auch bei transportablen Pianos möchte man nicht auf Pedal verzichten. Daher rate ich zu einem Pedal, welches zusätzlich angeschlossen werden kann. Diese sind nicht teuer aber sind unverzichtbar.

Hier kannst du dich über solche Klavier-Pedale informieren.